Dienstag, 04. Juni  2019

Wir sind gerade in Valdez

Chillen! Die Kunst, nichts zu tun, ohne sich zu langweilen

Der Tag war heute wolkenlastig aber nicht komplett unsonnig. Ein ruhiger, unspektakulärer Tag, um all die vielen Eindrücke der letzten Wochen einfach einmal sacken zu lassen. Ganz nach dem Motto: „Was machst Du?“ „Aufräumen!“ „Im Liegen?“ „Ich sortiere Gedanken nach Farben!“
 
 
Wir mußten nicht fahren, wir mußten nicht auf die Uhr schauen, wir hatten sozusagen Urlaub. Dieser freie Urlaubstag wurde individuell ganz unterschiedlich genutzt. Wobei man den Eindruck haben konnte, daß die Fraktion der Wäschewascher deutlich in der Mehrheit war. 
 
In Valdez gibt es nicht viel, was einen beim Gedankensortieren ablenken könnte. Jeder machte über kurz oder lang einen mehr oder weniger kurzen oder langen Spaziergang. Dabei boten sich kleine Wanderwege an, ein Gang ins Museum oder - immer wieder schön - der Hafen!
 
 
 
Nach all den atemberaubenden Highlights dieser Reise, tat ein eher unterbelichteter Tag auch ganz gut. Neben den vielen Kronleuchtern, den Spotlights, den Flutlichtern, die diese Tour zu einem strahlenden Gesamtkunstwerk werden ließen, rufen wir dem heutigen Tag ganz leise zu:
Kannst du kein Stern am Himmel sein, sei eine Lampe im Haus!“ 


zurück zum Reisebericht "Kanada-Alaska 2019" ⇒ 

 

 

Nach oben