Sonntag, 09. Februar  2020
Wir sind gerade in Tsumeb

Tag 23: Waterberg - Tsumeb 270 Kilometer. Wetter: Sonnig 32 °C

Zwischenstation auf dem Weg in die Etosha Pfanne

Nachdem wir uns über die Sandpiste zurück zur Teerstraße gekämpft hatten, rollten wir auf glatten Straßen bequem in Richtung Norden. Die Straße war so komfortabel, daß wir uns gegenseitig per WhatsApp immer wieder vor Radarkontrollen warnen mußten, denn schnell war unmerklich das Tempolimit überschritten.

Im Ziel erwartete uns ein lebhaftes Städtchen mit guten Einkaufsmöglichkeiten und einem Luxuscampingplatz. Auf dickem Rasen unter hohen Bäumen gab es bald schon einige Stimmen, die dafür plädierten, hier doch eine ganze Woche Relax-Urlaub einzuschieben.

Nicht unwesentlich dazu beigetragen zu dieser Urlaubsstimmung hatte der kalte, klare Pool olympischen Ausmaßes. Auch die Waschmaschinen, in denen fleißig Bettwäsche vom Staub befreit wurde, fanden reichlich Nutzer. Es wird in Namibia die letzte Möglichkeit bleiben. Von jetzt ab nur noch Handwäsche!

Morgen wollen wir für drei Tage durch den Etosha Nationalpark fahren und versuchen, daß alle Tour-Teilnehmer ihre persönlichen Big Five vervollständigen können.


zurück zum Reisebericht "Südliches Afrika 2020" ⇒

 

 

 

 

Nach oben