Samstag, 10. September  2016
Wir sind gerade auf der Insel Lošinj in Kroatien - Campingplatz ─îikat

Inselhopping

Bei wunderschönem Sommerwetter machten wir uns zusammen mit weit über hundert Kuga-Kunden und fast allen Reiseleitern auf den Weg zum Hafen von Mali Lošinj.

Auf zwei Schiffen wollten wir übersetzen zur kleinen Nachbarinsel Susak. Auf einer Fläche von nur 3,77 qkm leben dort nur etwa 120 Menschen. Gegen Seekrankheit gab es ein Schnäpschen......

.......und für Stimmung sorgte mitreißende Livemusik.

Nach einer Stunde Seefahrt machte der "Schiffsjunge" die Leinen fest und wir schlenderten mit einheimischen Stadtführern durch die engen Gassen von Susak.

Über eine steile Treppe gelangten wir ins Oberdorf. Die Insel ist autofrei und die verwinkelten engen Gassen sorgen für angenehmen Schatten. Die Bewohner leben von Tourismus, etwas Weinbau und Fischfang.

Gegen Mittag wurden auf unserem Schiff daher auch gegrillte Makrelen serviert. In der anschließenden Freizeit suchten sich einige aus der Gruppe einen Liegestuhl am Strand für ein Schläfchen, andere ließen sich einen Kaffee oder Inseleiscreme schmecken. Die Rückfahrt wurde etwas feuchter, denn der Wind hatte aufgefrischt und der eine oder andere Schwung Gischt schwappte über die Bordwand.

Alle waren begeistert von diesem schönen Ausflug. Nach einem gemeinsamen abendlichen reichhaltigen Imbiss in Form von kräftiger Gulaschsuppe konnte man überall vor den Wohnmobilen noch Grüppchen bei Kerzenschein sitzen sehen. Die Luft ist so weich, so warm, so windstill, daß niemand zu Bett gehen möchte.

Ein paradiesisches Fleckchen Erde, diese Bucht von ─îikat!


zurück zum Tagebuch "September 2016" ⇒

 

 

Nach oben